Missionshaus Mellatz
 
Die Hausgemeinschaft von Mellatz im Frühjahr 2013 (v.l.) P. Udo Baumüller, Br. Rudolf Olbort, Br. Johannes Valentini, Br. Friedbert Tremmel, P. Werner Nidetzky, P. Sepp Scheuerer
Hausgemeinschaft Mellatz 2010
Die Mitbrüder von Mellatz (v.l.):
P. Udo Baumüller, Br. Rudolf Olbort, Br. Johannes Valentini, P. Werner Nidetzky,  Br. Friedbert Tremmel und P. Sepp Scheuerer.

 Das 1928 gegründete Haus diente zunächst als Ausbildungsort von Brudermissionaren. In den Jahren 1958/59 wurde der Neubau für das Klerikernoviziat errichtet. Mellatz blieb Noviziatsort bis 1990.

 Heute wird das Haus als Missions- und Bildungshaus geführt und dient als Ort für missionarische Bewusstseinsbildung. Neben dem Freundeskreis "WdE", der vom Missionshaus aus betreut wird und dem Unterhalt des Missionshauses und der Arbeit der Comboni-Missionare dient, wurde für die finanzielle Unterstützung des Bildungshauses 1999 der "Förderverein Missions- und Tagungshaus Mellatz e.V." gegründet, dem zur Zeit ca. 300 Mitglieder angehören. Eine Beitrittserklärung schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.

 Das Missionshaus Mellatz ist im ganzen Westallgäu als Ort einer lebendigen Gottesdienst- und Weggemeinde bekannt. Viele Menschen aus Nah und Fern haben hier eine religiöse und geistige Heimat gefunden. Sie schätzen die sonntäglichen, lebendig gestalteten und am Leben orientierten Gottesdienste.

Auf einen Blick

Der Eine-Welt-Laden im Tagungshaus wird nach dem Gottesdienst und auf Anfrage an der Pforte geöffnet.

Im Seitengang im Tagungshaus lädt ein Büchertisch zum Stöbern und Erwerb von Büchern, Karten und Postern ein.

Gottesdienste:

Sonntag 9.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch 19.00 Uhr Eucharistiefeier

 Im Haus gibt es außerdem den eingetragenen Verein „Harambee“. Aufgabe und Ziel des Vereins ist die Förderung von Aktivitäten, die dazu geeignet sind, hierzulande das Verständnis für Kulturen, für soziale und ökonomische Bedingungen südlicher Länder zu fördern. Der Verein zeigt die Vernetzung internationaler ökologischer Bedingungen auf und unterstützt sie. Hierzu gehört auch der Verkauf von Erzeugnissen der Dritten Welt im Eine-Welt-Laden des Missionshauses.

Dieser „Eine-Welt-Laden“ wird ehrenamtlich von Mitgliedern des Vereins „Harambee“ betreut.
Öffnungszeiten: Sonntags nach dem Gottesdienst und während der Woche auf Anfrage.

 Beschreibung des Mellatzer Rasenlabyrinths.

 Das aktuelle Halbjahres-Programm im Bildungshaus Mellatz finden Sie ebenfalls auf unseren Seiten.

 Informationen zum Bauernhaus, ein Freizeit-Selbstversorgerhaus für Jugendliche und Erwachsene

Linie

 Aus Mellatz grüßen:

 So sind wir zu erreichen:

Missionshaus Mellatz
Mellatz 39
D-88145 Opfenbach/Allgäu
Tel.: (0 83 81) 92 16-0
Fax: (0 83 81) 92 16-30
E-Mail: mellatz@comboni.de

Linie
Karte Mellatz
Mit freundlicher Genehmigung der GVG, Geographische Verlagsgesellschaft mbH, Holbeinstr. 2, 81679 München, Lizenz-Nr.: 75.390/08

Anreise zum Missions- und Bildungshaus Mellatz:

... mit der Bahn:

Bahnstation Hergatz (Strecke Immenstadt-Lindau, bzw. Aulendorf -Wangen (Allgäu)-Lindau). Wir holen Sie dort ab, wenn Sie uns rechtzeitig Ihre Ankunftszeit mitteilen.

... mit dem Auto:

Das Bildungshaus liegt zwischen Opfenbach und Heimenkirch bzw. zwischen Lindenberg und Mellatz. Weiße Hinweisschilder außerhalb vom Ort Mellatz beachten!

Von Norden kommend: A 96, Ausfahrt Wangen-Nord, weiter in Richtung Oberstaufen – Oberstdorf, in Mellatz Richtung Lindenberg.